Alles, was Sie über das richtige Testen auf eine Schwangerschaft wissen sollten.

Nicht bei allen Schwangerschaftstests kann das Ergebnis genau und einfach abgelesen werden. Tatsächlich kann es sein, dass jede 3. Frau das Ergebnis bei bestimmten Arten von Schwangerschaftstests – wie Streifen und Kassetten[i] – nicht richtig interpretiert.


Welcher Schwangerschaftstest ist der Richtige?

Wenn Sie wissen möchten, ob Sie schwanger sind oder nicht, muss das Ergebnis des Tests zuverlässig sein. Daher sollten Sie bei der Auswahl des Tests unbedingt darauf achten, dass der Test drei wichtige Faktoren beinhaltet, wie dies bei ALLEN Clearblue Schwangerschaftstests der Fall ist:

  • Zu über 99 % zuverlässig ab dem Fälligkeitstag der Periode
  • Einfach in der Anwendung
  • Einfach abzulesenes Testergebnisses

In dem Video berichten Frauen aus Großbritannien über Ihre Erfahrungen mit den verschiedenen Arten von Schwangerschaftstests. Diese Erfahrungsberichte helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Tests.

Mittelstrahl-Schwangerschaftstests – 9 von 10 Frauen sagen: Sie sind EINFACH IN DER ANWENDUNG.[i]

Beim Mittelstrahl-Testen wird der Teststreifen direkt in den Urinstrahl gehalten. Einer Studie zufolge bevorzugen dreiviertel der Frauen den Test im Urinstrahl. Mittelstrahl-Schwangerschaftstests sind praktisch, hygienisch und einfach anzuwenden. Darum werden alle Clearblue Schwangerschaftstests im Urinstrahl getestet und wurden speziell für Ihre Bedürfnisse entwickelt.

Mittelstrahl-Schwangerschaftstests

 

Digitale Mittelstrahl-Schwangerschaftstests

Es gibt wohl keinen Zweifel daran, dass ein digitaler Schwangerschaftstest wie Clearblue Digital Schwangerschaftstest einfacher abzulesen ist, da hier die eindeutige Anzeige schwanger „+“ oder nicht schwanger „-“ statt einer Ergebnislinie wie beim herkömmlichen Test angezeigt wird. Ergebnislinien sind u. U. schwer zu interpretieren. So geht aus einer Studie hervor, dass jede 4. Frau die Ergebnislinie falsch interpretieren kann[ii]. Bei Clearblue Digital Schwangerschaftstests sind die Ergebnisse unmissverständlich, was diese Tests zur idealen Wahl macht.

Für Frauen die sich mehr Informationen wünschen. Der Clearblue DIGITAL Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung ist wie 2 Tests in Einem – er zeigt Ihnen nicht nur ein klares digitales Ergebnis + / - , sondern auch wie weit Sie sind (1-2, 2-3 or 3+ Wochen seit der Empfängnis)[iii]. Der Test ist zu über 99% zuverlässig in der Erkennung einer Schwangerschaft ab dem Fälligkeitstag der Periode.[iv] Die Wochenbestimmung ist so genau wie ein Ultraschall beim Arzt.

Der Clearblue Digital Schwangerschaftstest kann außerdem bis zu 5 Tage vor dem Ausbleiben der Periode, d.h. 4 Tage vor Fälligkeit der Periode verwendet werden.** Die unmissverständlichen klaren digitalen Ergebnisse + / - sind einfacher abzulesen als das Ergebnis traditioneller Streifentests, welche schwer zu interpretieren sein können (Studien haben gezeigt, dass 1 von 4 Frauen das Ergebnis von Streifentests missverstehen können[i] )

Das ist der Grund weshalb Clearblue Digital Schwangerschaftstests die ideale Wahl für jede Frau ist.

 

 

  • Streifen – 7 von 10 Frauen sagen: Sie sind NICHT EINFACH IN DER ANWENDUNG. [i]

  • Kassetten – 9 von 10 Frauen sagen: Sie sind NICHT EINFACH IN DER ANWENDUNG.[i]


Wann sollte ein Schwangerschaftstest durchgeführt werden

Clearblue empfiehlt, den Test ab dem Fälligkeitstag der Periode durchzuführen. Da die Konzentration des Hormons hCG jedoch im Frühstadium rasant ansteigt, kann mit dem empfindlichen Clearblue Schwangerschaftstest schon bis zu 5 Tage vor dem Ausbleiben der Periode, d.h. 4 Tage vor dem Fälligkeitstag der Periode eine Schwangerschaft festgestellt werden.

Jedoch erhalten nicht alle Schwangeren, die einen Test vor der erwarteten Periode durchführen, das Ergebnis „Schwanger“. Es kann sein, dass die hCG-Konzentration im Urin dieser Frauen nicht für einen Schwangerschaftstest ausreicht.

Wenn Sie früher testen und das Ergebnis „Nicht Schwanger“ erhalten – jedoch davon überzeugt sind, schwanger zu sein – empfehlen wir, den Test am Fälligkeitstag der Periode bzw. einen Tag danach zu wiederholen.

Wenn Sie früher testen und das Ergebnis jedoch „Schwanger“ lautet, können Sie sich bei allen Clearblue Schwangerschaftstests auf dieses Ergebnis verlassen.


Wie funktionieren Schwangerschaftstests?

Alle Schwangerschaftstests zur Heimanwendung weisen das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Chorionagonadotropin) im Urin nach. Das Hormon hCG kann zum ersten Mal im Urin festgestellt werden, wenn das befruchtete Ei sich in der Gebärmutter einnistet. Es wird angenommen, dass dieses Hormon an der Einnistung beteiligt ist. In der Frühschwangerschaft steigt die hCG-Konzentration rasant an (sie verdoppelt sich circa alle 24 Stunden) und erreicht in der 8. bis 10. Woche den Höchstwert.

Clearblue Schwangerschaftstests weisen geringe Mengen des Hormons hCG im Urin nach und besitzen ab dem Fälligkeitstag der Periode eine mehr als 99%ige Genauigkeit.

Mittelstrahl-Schwangerschaftstests