Häufig gestellte Fragen zu Schwangerschaftstests

 
  • Wie zuverlässig sind Clearblue Schwangerschaftstests?

    Alle Schwangerschaftstests von Clearblue sind zu über 99% zuverlässig im Erkennen einer Schwangerschaft ab dem Fälligkeitstag der Periode.

  • Ich hatte vor Kurzem eine Fehlgeburt oder einen Schwangerschaftsabbruch und ich glaube, ich bin wieder schwanger. Wann sollte ich einen Clearblue Schwangerschaftstest durchführen?

    Nach einer Fehlgeburt oder einem Schwangerschaftsabbruch kann es bis zu 9 Wochen dauern, bis das Schwangerschaftshormon hCG im Körper vollständig abgebaut wurde. Wenn Sie in dieser Zeit einen Schwangerschaftstest durchführen, kann nicht herausgefunden werden, ob das Ergebnis „Schwanger“ aufgrund einer neuen Schwangerschaft oder durch das Hormon hCG aus der vorangegangen Schwangerschaft entstanden ist. In einem solchen Fall empfehlen wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen.

     

  • Ich habe vor Kurzem ein Baby bekommen und ich glaube, ich bin wieder schwanger. Wann sollte ich einen Clearblue Schwangerschaftstest durchführen?

    Nach der Geburt kann es bis zu 3 Wochen dauern, bis die Konzentration von hCG einen normalen Wert erreicht. Wenn Sie in dieser Zeit einen Schwangerschaftstest durchführen, kann nicht herausgefunden werden, ob das Ergebnis „Schwanger“ aufgrund einer neuen Schwangerschaft oder durch das Hormon hCG aus der vorangegangen Schwangerschaft entstanden ist. In einem solchen Fall empfehlen wir Ihnen, einen Arzt aufzusuchen.

     

  • Kann das Trinken großer Flüssigkeitsmengen das Ergebnis beeinträchtigen?

    Ja, es ist sehr wichtig, dass Sie vor der Durchführung eines Schwangerschaftstests nicht zuviel Flüssigkeit, einschließlich Wasser oder Alkohol, zu sich nehmen. Es ist besser, zu warten, bis Sie auf natürliche Weise Wasserlassen müssen. So vermeiden Sie, dass Ihre Konzentration des Schwangerschaftshormons verdünnt wird und möglicherweise ein falsches Ergebnis „Nicht Schwanger“ angezeigt wird.

     

  • Wie funktionieren die Clearblue Schwangerschaftstests?

    Wenn Sie schwanger sind, produziert Ihr Körper das Schwangerschaftshormon hCG (humanes Choriongonadotropin). Die Konzentration des hCG verdoppelt sich in den ersten Wochen circa alle 24 Stunden und erreicht in der 7 bis 12 Schwangerschaftswoche ihr Maximum.

    Die Clearblue Schwangerschaftstests stellen geringe Mengen des Schwangerschaftshormons in Ihrem Urin fest und sind ab dem Fälligkeitstag Ihrer Periode zu über 99 %.

     

  • Muss ich meinen Morgenurin verwenden?

    Wenn Sie ab dem Fälligkeitstag Ihrer Periode testen, können Sie den Schwangerschaftstest mit einer Urinprobe zu jeder Tageszeit durchführen. Wenn Sie vor Fälligkeit Ihrer Periode testen, verwenden Sie hierfür den Morgenurin. Nehmen Sie vor dem Test nicht übermäßig viel Flüssigkeit zu sich. Wenn Sie den Clearblue Schwangerschaftstest mit Wochenbestimmung verwenden, müssen Sie hierfür den Morgenurin verwenden, um ein zuverlässiges Ergebnis darüber zu erhalten, wie weit Ihre Schwangerschaft bereits fortgeschritten ist.

     

  • Mein Test hat ergeben, dass ich nicht schwanger bin. Was soll ich tun?

    Dies bedeutet, dass Sie wahrscheinlich nicht schwanger sind. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Schwangerschaft nicht festgestellt werden konnte, da der Spiegel des Schwangerschaftshormons noch nicht hoch genug war oder Sie möglicherweise den Fälligkeitstag Ihrer Periode falsch berechnet haben.

    • Wenn Sie früh getestet haben, führen Sie erneut einen Schwangerschaftstest durch, wenn Ihre Periode fällig ist.
    • Wenn Ihre Periode überfällig ist, testen Sie in 3 Tagen nochmals. Wenn dieser Test ebenfalls das Ergebnis „Nicht schwanger" anzeigt und Ihre Periode immer noch nicht eingesetzt hat, suchen Sie Ihren Arzt auf.

     

  • Zuerst wurde das Testergebnis „Schwanger“angezeigt, doch bei einem erneuten Test wurde „Nicht Schwanger“ angezeigt oder ich habe meine Periode bekommen. Was bedeutet das?

    Während der Test eine Zuverlässigkeit von 99 % hinsichtlich des Nachweises des Schwangerschaftshormons ab dem erwarteten Fälligkeitstag Ihrer Periode aufweist; ist es möglich, dass das Ergebnis „Schwanger“ angezeigt wird und Sie später feststellen, dass Sie nicht schwanger sind (d. h., dass Sie später das Ergebnis „Nicht Schwanger“ erhalten oder Sie Ihre Periode bekommen). Dies kann auf einen natürlichen Abgang während der Frühschwangerschaft, auch bekannt als „früher Schwangerschaftsverlust“, zurückzuführen sein, der leider nicht selten vorkommt. 1 von 4 Schwangerschaften endet mit einem solchen frühen Schwangerschaftsverlust. Wenn Sie unerwartete Ergebnisse erhalten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber

  • Kann das Testergebnis durch Medikamente oder Krankheiten beeinflusst werden?

    • Lesen Sie vor der Durchführung eines Tests grundsätzlich die Anweisungen des Medikamentenherstellers durch.
    • Fruchtbarkeitsfördernde Arzneimittel, die hCG enthalten, können das Ergebnis beeinträchtigen. (Diese Arzneimittel werden üblicherweise injiziert. Wenn Sie zu früh nach der Behandlung testen, ist es möglich, dass das Ergebnis „Schwanger" angezeigt wird, obwohl Sie nicht schwanger sind.)
    • Andere fruchtbarkeitsfördernde Mittel (wie etwa Clomiphencitrat), Schmerzmittel und hormonale Kontrazeptiva (wie die Pille) sollten das Ergebnis nicht beeinflussen.
    • Wenn Sie erst seit kurzem keine hormonalen Verhütungsmittel mehr einnehmen oder wenn Sie fruchtbarkeitsfördernde Mittel wie Clomiphencitrat einnehmen, kann sich Ihre Zykluslänge verändert haben, sodass Sie möglicherweise zu früh testen.
    • Wenn Sie bis vor Kurzem schwanger waren (selbst wenn Sie das Kind nicht bis zum Ende der Schwangerschaft ausgetragen haben), ist es möglich, dass das Ergebnis „Schwanger“ angezeigt wird, obwohl Sie nicht schwanger sind.
    • Eine ektopische Schwangerschaft, Zysten an den Eierstöcken, die Wechseljahre und einige sehr seltene Krankheiten können das Testergebnis verfälschen.

    Wenn Sie unerwartete Ergebnisse erhalten, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren.

     

  • Wie lese ich das Ergebnis ab?

    Wenn Sie einen Clearblue Digital Schwangerschaftstest verwenden, wird Ihr Ergebnis in Worten ‘Schwanger’ oder ‘ Nicht Schwanger’ im Display angezeigt.

    Wenn Sie einen visuellen Schwangerschaftstest von Clearblue verwenden, wird Ihr Ergebnis ‘Schwanger’ oder ‘Nicht Schwanger’ im Ergebnisfenster als ein klares +/- Ergebnis in blauen Linien zu sehen sein.

    Weitere Informationen entnehmen Sie den Produktseiten von Clearblue.

  • Wann kann ich einen Clearblue Schwangerschaftstest durchführen?

    Die meisten Clearblue Schwangerschaftstests können bereits bis zu 5 Tage vor dem Ausbleiben der Periode verwendet werden, d.h. 4 Tage vor dem Fälligkeitstag der Periode. . Wenn Sie einen Schwangerschaftstest vor Fälligkeit Ihrer Periode durchführen und das Ergebnis „Nicht Schwanger“ erhalten, sind Sie eventuell trotzdem schwanger. Möglicherweise war die Konzentration des Schwangerschaftshormons einfach noch nicht hoch genug, um nachgewiesen zu werden. Auf den Seiten zum Clearblue Schwangerschaftstest finden Sie Einzelheiten zu den Ergebnissen klinischer Tests während der Frühschwangerschaft.

    Um den Fälligkeitstag Ihrer Periode zu ermitteln, berechnen Sie Ihre gewöhnliche Zykluslänge, indem Sie die Tage vom ersten Tag einer Periode bis zum Tag vor Beginn der nächsten Periode zählen. Wenn Sie unregelmäßige Zyklen haben, sollten Sie für den Test vom längsten Zyklus der letzten Monate ausgehen.

    Wenn Sie nicht wissen, wann Ihre Periode fällig ist, sollten Sie den Test frühestens 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr durchführen.