Häufig gestellte Fragen zum Eisprung

 
  • Was ist der Eisprung, wann tritt er auf und warum ist er wichtig?

    Ganz gleich, ob Ihr Kinderwunsch noch ganz frisch ist oder Sie bereits aktiv versuchen, schwanger zu werden, es ist in jedem Fall sehr hilfreich, die Funktionsweise des eigenen Körpers besser zu verstehen. Eines von zwei Paaren versucht die Zeugung möglicherweise an den falschen Tagen des Zyklusi. Daher haben wir Informationen zusammengetragen, die Ihnen den Menstruationszyklus und den Eisprung erläutern. Zum Eisprung (zur Ovulation) kommt es, wenn Ihre Eierstöcke durch hormonelle Änderungen zur Ausstoßung eines Eis (einer Eizelle) angeregt werden. Dies geschieht normalerweise 12 bis 16 Tage vor Beginn der nächsten Periode. Ihre fruchtbarsten Tage sind wenige Tage vor dem Eisprung und der Tag des Eisprungs.

    Die Eizellen befinden sich in den Eierstöcken. Während des ersten Abschnitts des Menstruationszyklus reift eine Eizelle für die Ausstoßung aus dem Eierstock heran. Je näher der Eisprung rückt, desto mehr Östrogen wird vom Körper produziert. Das Hormon Östrogen bewirkt, dass die Gebärmutterschleimhaut sich verdickt und eine spermafreundliche Umgebung geschaffen wird. Der erhöhte Östrogenspiegel löst einen plötzlichen Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH) aus, was wiederum zur Ausstoßung der Eizelle aus dem Eierstock führt (dieser Vorgang wird als Eisprung oder Ovulation bezeichnet).

    Normalerweise kommt es innerhalb von 24 bis 36 Stunden nach dem LH-Anstieg zum Eisprung. Am Tag des LH-Anstiegs und dem Tag danach sind Sie am fruchtbarsten.

    Die Eizelle ist nach dem Eisprung bis zu 24 Stunden lebensfähig und kann in diesem Zeitraum befruchtet werden. Kommt es zu keiner Befruchtung, sinkt der Spiegel der Fruchtbarkeitshormone, und der nächste Zyklus beginnt mit der Abstoßung der verdickten Gebärmutterschleimhaut (Periode).

    Während die Eizelle nur bis zu 24 Stunden lebensfähig ist, kann Sperma bis zu fünf Tage überleben. Deshalb können Sie auch schwanger werden, wenn Sie 4 bis 5 Tage vor dem Eisprung Geschlechtsverkehr haben.

    i Johnson SR, Foster L and Ellis J. Human Reproduction (2011) 26: i236

  • Ich glaube, ich bin schwanger. Was soll ich tun?

    Sie könnten einen Clearblue Schwangerschaftstest durchführen. Dieser Test ist einfach anzuwenden und liefert Ihnen in weniger als 2 Minuten ein präzises Ergebnis. Wenn Ihr Clearblue Schwangerschaftstest das Ergebnis „Schwanger“ aufweist, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, um mit ihm über dieses Ergebnis und die nächsten Schritte zu sprechen. Wenn Sie mehr über die Clearblue Schwangerschaftstests erfahren möchten, klicken Sie hier.

     

  • Ich habe alle Tests nach Anweisung durchgeführt, aber noch keinen LH-Anstieg erkennen können. Was soll ich tun?

    Die Anzahl der Tests in einer Clearblue Ovulationstest-Packung ist für die meisten Frauen mit regelmäßigen Zyklen ausreichend, um Ihren LH-Anstieg festzustellen. Variiert Ihre Zykluslänge um mehr als 3 Tage müssen Sie möglicherweise eine neue Packung anbrechen und zusätzliche Teststäbchen verwenden, um Ihren LH-Anstieg nachzuweisen. Manche Frauen haben nicht in jedem Zyklus einen Eisprung. Deshalb wird in solchen Zyklen kein LH-Anstieg nachgewiesen. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, falls Sie aufgrund Ihrer Ergebnisse beunruhigt sind.

     

  • Muss ich alle Clearblue Ovulationstests verwenden?

    Nein. Sie können das Testen beenden, wenn Sie Ihren LH-Anstieg nachgewiesen haben. Bewahren Sie die restlichen Tests auf, falls Sie diese im nächsten Zyklus erneut benötigen.

     

  • Muss ich meine täglichen Clearblue Ovulationstestergebnisse vergleichen?

    Nein. Jeder durchgeführte Test zeigt Ihnen Ihren Fruchtbarkeitsstatus für den jeweiligen Tag an.

     

  • Während des Ovulationstests ist mir ein Fehler unterlaufen, was soll ich tun?

    Die beste Lösung ist die schnellstmögliche, erneute Verwendung eines weiteren Ovulationstests am selben Tag (obwohl Sie 4 Stunden warten sollten, bevor Sie eine erneute Urinprobe nehmen, damit sichergestellt ist, dass die Konzentration an Fruchtbarkeitshormonen in Ihrem Urin nicht verdünnt ist). Achten Sie darauf, dass Sie zwischen den Ovulationstests nicht übermäßige Mengen an Flüssigkeit zu sich nehmen. Befolgen Sie strikt alle Anweisungen. Sie sollten mit der Durchführung eines weiteren Tests nicht bis zum nächsten Tag warten, da Sie ansonsten die Bestimmung Ihrer fruchtbaren Tage verpassen. Wenn Sie eine Urinprobe für den Test genommen haben, können Sie dieselbe Probe auch für den zweiten Test verwenden. Wenn Sie mit diesem zweiten Test keinen LH-Anstieg feststellen, führen Sie am nächsten Tag zur selben Uhrzeit erneut einen Test durch.

     

  • An welchen Tagen ist die Fruchtbarkeit am höchsten bzw. am geringsten?

    Die Tage während Ihres Zyklus, an denen Sie am fruchtbarsten sind und somit die höchste Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger werden, sind die Tage des Eisprungs und der Tag zuvor – die 2 Tage mit der höchsten Fruchtbarkeit. Auch einige Tage vor diesem Zeitraum besteht eine hohe Fruchtbarkeit und die Möglichkeit, schwanger zu werden. Außerhalb dieses „Fruchtbarkeitsfensters“ von circa 6 Tagen sind die Chancen, schwanger zu werden gering.

     

  • Wo liegen die Unterschiede zwischen Eisprung und fruchtbaren Tagen?

    Unter Ovulation (Eisprung) versteht man den Prozess, bei dem innerhalb des weiblichen Fortpflanzungssystems eine Eizelle aus einem Eierstock ausgestoßen wird. Dieser Vorgang beginnt 12 bis 16 Tage vor der nächsten Periode. Eine Frau ist am Tag des Eisprungs und am vorangegangenen Tag am fruchtbarsten.

    Die „fruchtbaren Tage“ bezeichnen alle Tage des Menstruationszyklus einer Frau, an denen sie durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger werden kann. Aufgrund der Tatsache, dass Spermien in der fruchtbaren Phase einer Frau mehrere Tage in ihrem Körper überleben können, hat eine Frau normalerweise 6 fruchtbare Tage pro Zyklus, den Tag des Eisprungs und die 5 vorangegangenen Tage.

     

  • Warum muss ich die Länge meines Zyklus kennen?

    Die Zeit des Eisprungs variiert entsprechend zu Ihrer Zykluslänge. Um zu wissen, wann Ihre fruchtbarsten Tage sind, müssen Sie Ihren eigenen Körper und Zyklus genau kennen. Sie können die Länge Ihres Zyklus bestimmen, indem Sie den Zeitraum ab dem ersten Tag Ihrer Periode (Tag 1) bis zum Tag vor Ihrer nächsten Periode zählen. Idealerweise sollten Sie vor der Verwendung eines Ovulationstests über diese Information verfügen.

    Die Zykluslängen variieren zwar von Frau zu Frau und von Zyklus zu Zyklus; allerdings betragen Sie normalerweise zwischen 23 und 25 Tagen.

     

  • Woher weiß ich, wann ich am fruchtbarsten bin?

    Es gibt verschiedene Methoden, die fruchtbarsten Tage zu ermitteln. Eine sehr einfache und genaue Methode besteht in der Verwendung der Clearblue Ovulationstests und des Clearblue Fertilitätsmonitors für zu Hause.

    Der Clearblue Ovulationstest oder Clearblue Digital Ovulationstest ermöglicht es Ihnen, die beiden fruchtbarsten Tage für eine natürliche Empfängnis durch Erkennung des LH-Anstiegs zu ermitteln.

    Der Clearblue Fertilitätsmonitor steigert die Chance auf eine Schwangerschaft nachweislich auf fast das Doppelteii, indem er gewöhnlich 6 fruchtbare Tage erkennt. Der Monitor erkennt nicht nur den LH-Anstieg und zeigt Ihre 2 fruchtbarsten Tage an, sondern ermittelt anhand des Östrogenanstiegs weitere Tage hoher Fruchtbarkeit, die dem Eisprung vorausgehen. Zudem speichert er Ihre Zyklusdaten und passt sein Testsystem an Ihren persönlichen Zyklus an.

    ii1 Innerhalb der ersten zwei Anwendungszyklen. Robinson JE, et al. Fertility and Sterility (2007) 87: 329-334

  • Was gibt es für Tipps**, um schwanger zu werden und eine gesunde Schwangerschaft zu verleben?

    Die nachfolgenden Tipps unterstützen Sie dabei, Ihrem Baby einen guten Start ins Leben zu ermöglichen:

    • Nehmen Sie Folsäure ein Die Einnahme von Folsäure vor einer Schwangerschaft ist äußerst wichtig, da dadurch gewährleistet ist, dass im Frühstadium der Schwangerschaft eine ausreichende Menge dieses lebenswichtigen Vitamins in Ihrem Körper vorhanden ist. Darüber hinaus kann die frühe Einnahme von Folsäure Neuralrohrdefekte (Probleme bei der Entwicklung Wirbelsäule, wie beispielsweise Spina bifida) verhindern.
    • Lassen Sie sich ärztlich untersuchen Überprüfen Sie Ihren Lebensstil (beispielsweise Alkohol- und Zigarettenkonsum), die aktuelle Einnahme von Arzneimitteln sowie Impfungen und fragen Sie Ihren Arzt nach allgemeinen Ratschlägen zum Thema Schwangerwerden und Schwangerschaft.
    • Achten Sie auf ein gesundes Gewicht Über- oder Untergewicht kann zu Problemen hinsichtlich der Empfängnis führen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihr Optimalgewicht und darüber, wie Sie dieses Gewicht erreichen und halten können.
    • Treiben Sie genügend Sport Dadurch werden Ihre Muskeln gestärkt, und Sie können später Ihr Baby besser tragen. Sobald Sie schwanger sind, sollten Sie einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen, um gesund zu bleiben, da diese Kurse speziell auf schwangere Frauen ausgelegt sind.
    • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung Die einzige Nahrungsquelle, die Ihr Baby hat, sind Sie. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie genügend Kalzium, Proteine, Vitamine und Kohlenhydrate während der Schwangerschaft zu sich nehmen. Vermeiden Sie koffeinhaltige Getränke und nicht pasteurisierte Milchprodukte.
    • Nehmen Sie Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein Besprechen Sie die Einnahme verordneter oder rezeptfreier Arzneimittel immer mit Ihrem Arzt.
    • Vermeiden Sie Infektionen (beispielsweise Toxoplasmose) Waschen Sie immer Obst und Gemüse, tragen Sie Handschuhe bei der Gartenarbeit oder beim Leeren von Abfalleimern, und achten Sie darauf, dass Ihr Fleisch gut durchgegart ist.
    • Beziehen Sie Ihren Zahnarzt mit ein Informieren Sie Ihren Zahnarzt bei Ihrem nächsten Termin darüber, dass Sie schwanger sind. Manche Behandlungen könnten möglicherweise schädlich für Ihr Baby sein.
    • Achten Sie auf die Sicherheit an Ihrem Arbeitsplatz Die Richtlinien zur Sicherheit am Arbeitsplatz für schwangere Frauen variieren von Land zu Land. Aus diesem Grund sollten Sie sich an die entsprechende Behörde wenden, die diesbezüglich für Ihren Ort zuständig ist.

    **Hierbei handelt es sich lediglich um Empfehlungen zu Informationszwecken. Wenden Sie sich in jedem Fall an einen qualifizierten Arzt für eine medizinische Beratung und für die Überwachung des Voranschreitens Ihrer Schwangerschaft. Lesen Sie vor der Verwendung die dem Produkt beigefügten Anweisungen stets sorgfältig durch.

     

  • Wie gut stehen die Chancen, an den fruchtbaren Tagen schwanger zu werden?

    Die Chancen, schwanger zu werden, sind von Zyklus zu Zyklus und von Frau zu Frau unterschiedlich. Zudem werden sie von vielen Faktoren beeinflusst, wie dem Alter der Frau, dem Alter des Partners sowie dem allgemeinen Gesundheitszustand und dem Lebensstil beider. Im Rahmen einer Studieiii wurden die Chancen auf eine Schwangerschaft an jedem Tag während des Fruchtbarkeitszeitraums erfasst. Sie sind in der folgenden Grafik dargestellt:-

    iii Wilcox AJ., et al. NEJM (1995) 333: 1517

  • Was ist der Unterschied zwischen den meisten Ovulationstests und dem Clearblue Fertilitätsmonitor?

    Die meisten Ovulationstests stellen den LH-Anstieg fest, dabei handelt es sich um einen raschen Anstieg des luteinisierenden Hormons (LH), der circa 24 bis 36 Stunden vor dem Eisprung auftritt. Auf diese Weise können Sie die 2 fruchtbarsten Tage Ihres Zyklus – den Tag vor dem Eisprung und den Tag des Eisprungs – ganz genau bestimmen. Wenn Sie also an diesen 2 Tagen Geschlechtsverkehr haben, bestehen die größten Chancen, dass Sie schwanger werden.

    Der Clearblue Digital Ovulationstest mit dualer Hormonanzeige unterscheidet sich von anderen Ovulationstests – er misst sehr genau 2 wichtige Fruchtbarkeitshormone, um so Ihre 4 fruchtbarsten Tage zu bestimmen, das sind 2 Tage mehr als bei anderen Tests. Dies bedeutet, dass Sie vor Ihrem Eisprung mehr Zeit haben, um mit Ihrem Partner Zeit für Geschlechtsverkehr einzuplanen und Sie in jedem Zyklus mehr Möglichkeiten haben, schwanger zu werden.

    Der Clearblue Fertilitätsmonitor kann mehr fruchtbare Tage als andere Ovulationstest feststellen – normalerweise 6 Tage pro Zyklus. Dieser Test stellt nicht nur den LH-Anstieg fest und bestimmt präzise Ihre 2 fruchtbarsten Tage, sondern bestimmt normalerweise auch bis zu 5 zusätzliche fruchtbare Tage, an denen Sie schwanger werden können (Tage mit hoher Fruchtbarkeit), indem der Anstieg von Östrogen gemessen wird, der sofort vor dem LH-Anstieg stattfindet. Da die Spermien Ihres Partners mehrere Tage in Ihrem Körper überleben können, können Sie auch schwanger werden, wenn Sie an diesen Tagen Geschlechtsverkehr haben. Darüber hinaus zeigt der Fertilitätsmonitor persönliche Daten an, sagt Ihnen, wann Sie einen Test durchführen sollten und wann Ihr Zyklusende erreicht ist.

     

  • Ich habe vor Kurzem die Antibabypille abgesetzt. Wird das mein Ergebnis beeinträchtigen?

    Nein, es hat keine Auswirkungen auf Ihre Ergebnisse. Allerdings kann es sein, dass Ihre Zyklen unregelmäßig sind, wenn Sie vor kurzem die Einnahme der Pille beendet haben. Deshalb ist es möglicherweise schwieriger festzustellen, wann Sie mit dem Testen beginnen sollten. Aus diesem Grund sollten Sie zwei aufeinanderfolgende natürliche Menstruationszyklen abwarten, und sich die Länge dieser Zyklen notieren, bevor Sie einen Clearblue Ovulationstest verwenden.

     

  • Mein Zyklus befindet sich außerhalb des in der Tabelle angezeigten Bereichs. Woher soll ich wissen, wann ich mit den Tests beginnen soll?

    Wenn Ihr Zyklus 21 Tage oder kürzer dauert, sollten Sie an Tag 5 Ihres Zyklus mit dem Testen beginnen. Wenn Ihr Zyklus länger als 40 Tage dauert und Sie entweder den Clearblue Ovulationstest oder den Clearblue Digital Ovulationstest verwenden, können Sie 17 Tage vor Ihrer nächsten Periode mit dem Testen beginnen. Wenn Ihr Zyklus länger als 40 Tage dauert und Sie den Clearblue Digital Ovulationstest mit dualer Hormonanzeige verwenden, können Sie 20 Tage vor Ihrer nächsten Periode mit dem Testen beginnen.

     

  • Ich habe den Clearblue Ovulationstest bereits mehrere Monate verwendet und bin noch nicht schwanger. Wie kann ich sicherstellen, dass ich schwanger werde?

    Auch bei normalen, gesunden Frauen kann es viele Monate dauern, bis sie schwanger werden. Es kann viele Gründe geben, warum Sie noch nicht schwanger sind, obwohl Sie an Ihren fruchtbarsten Tagen Geschlechtsverkehr hatten. Versuchen Sie es weiter. Wenn Sie auch nach mehreren Monaten keinen Erfolg gehabt haben, sollten Sie mit Ihrem Arzt besprechen, was Sie tun können.

    In Großbritannien gilt im Allgemeinen, dass Frauen unter 35 Jahren seit etwa einem Jahr und Frauen zwischen 35 und 40 Jahren seit etwa 6 Monaten versucht haben sollten, schwanger zu werden, bevor weitere Schritte unternommen werden. Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, sollten Sie unverzüglich ärztlichen Rat einholen.

    Vielleicht wünschen Sie auch weitere Informationen über den Clearblue Fertilitätsmonitor. Eine Studie ergab, dass der Clearblue Fertilitätsmonitor die Chancen auf eine Schwangerschaft über den Zeitraum der ersten beiden Anwendungszyklen fast verdoppelt. Klicken Sie hier, um mehr über den Clearblue Fertilitätsmonitor zu erfahren.